Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Erfunderne neue Geschichte

Luna ging den Waldweg endlang , sie war ihn schon so oft gegangen,und doch war ihr das alte Haus noch nie aufgefallen . Sie war sich sicher es noch nie vorher gesehen zu haben .

 

Es erschien ihr dunkel und verlassen zu sein , durch ihre Neugier getrieben ging sie auf die Tür des Hause zu . Sie stand eine Zeit lang unentschlossen davor , doch dann öffnete sie die alte Tür . Der Raum war alt und mit Spinnweben und Staub überzogen , sie ging durch den Raum und fand einen zweiten , er musste früher einem Mädchen gehört haben , denn Luna fand viele alte verstaubte Märchenbücher und einen alten Teddybären mit einer roser Schleife um den Hals . Als sie ein leiser wimmern hörte , lief sie durch ihre Anst angetrieben weiter , doch der Boden der nur noch aus losen alten Holzbrettern bestand gab nach und sie fiel einen langen dunklen Schacht hinunter , als sie wieder erwachte , tastete sie sich weiter durch den dunklen Schacht vor , sie sah einen schwachen Lichterschein und krabbelte darauf zu , da der Schacht zu niedrig zum Gehen war . Als sie wie der etwas sehen konnte , fühlte sie sich beobachtet und drehte sich voller Angst um , sah sah ein kleines Mädchen , mit dunkelbraunen Augen und Haaren , sie hatte ein blaues Kleid an und hielt den Teddybären den Luna schon zu vor in dem Zimmer gesehen hatte in ihrer einen Hand fest . Luna sprach sie , doch das Mädchen reagierte nicht darauf . Doch als Luna versuchte sie zu berühren verschwand das Mädchen spurlos .

Luna konnte dann durch den Lichterschein hindurch , einen kleinen Weg zwischen den Holzbrättern erkennen und krabbelte hindurch . Sie fand sich in einem alten verwilderten Garten zwischen Dornenbüschen wieder . Sie biss die Zähne zusammen und ging mitten hindurch . Die Dornen zerkratzten ihre Haut doch sie war so in Gedanken versunken wer dieses kleine Mädchen sein könnte das sie nicht einmal etwas davon spürte . Sie lief so schnell sie konnte Nachhause und fragte ihre Mutter nach dem Haus und dem rätselhaften kleinen Mädchen , doch auch sie wusste nicht von einem alten Haus im Wald , oder einem kleinem Mädchen mit Teddybären und blauem Kleid .

Wie jedes Jahr ging Luna mit ihrer Mutter auf Friedhof um das Grab ihres Vaters und ihrer Großeltern zu besuchen . Als ihre Mutter noch stehen blieb um mit einer alten Freundin zu reden , ging Luna schon weiter und kam , an den alten namenlosen Gräbern vorbei . Sie sah sich die Bilder der Toten an und , konnte es nicht fassen , es war auch ein Bild mit einem Mädchen , mit blauem Kleid und Teddybären im Arm dabei , genau das Mädchen das sie in dem Haus gesehen hatte . Doch das konnte nicht sein , diese Mädchen war schon vor zehn Jahren an einer Lungenentzündung gestorben . Luna lief so schnell sie konnte , zu ihrer Mutter und dann in den Wald . Sie durchquärte den Wald bis sie auf eine kleine helle Lichtung kam , und sah wieder das Haus . Doch jetzt konnte sie nicht mehr zurück sie musste wissen ob , sie ob sie sich geirrt haben könnte . So ging sie durch die Tür , den dunklen Gang entlang , bis sie wieder den Schacht sah . Doch dann sah sie wieder das kleine Mädchen , vor Schreck lies sie das Geländer der Treppe die nach unten führte los , stolperte und fiel .

Sie sah das Mädchen das in einem hellen starken guten Licht stand , es kam auf sie zu und sprach : Komm es wird Zeit , jemand wartet auf dich . Und dann wusste Luna was passiert war . Sie sah ihren toten Körper am Treppenende liegen , das Mädchen nahm sie an die Hand und sie gingen gemeinsam durch das hell Licht .

 

 

 

29.9.06 21:24

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


pinkfallingstar / Website (30.9.06 12:01)
esther. die geshcihte macht mich dperessiv...
ich weiß nicht. die ist nicht lustig. ich dachte du shcreibst vllt mal was lustiuges..
mensch ich bin müd udn hab kopfweh.
und wie gehts dirt so??

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen