Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Archiv

Erfunderne neue Geschichte

Luna ging den Waldweg endlang , sie war ihn schon so oft gegangen,und doch war ihr das alte Haus noch nie aufgefallen . Sie war sich sicher es noch nie vorher gesehen zu haben .

 

Es erschien ihr dunkel und verlassen zu sein , durch ihre Neugier getrieben ging sie auf die Tür des Hause zu . Sie stand eine Zeit lang unentschlossen davor , doch dann öffnete sie die alte Tür . Der Raum war alt und mit Spinnweben und Staub überzogen , sie ging durch den Raum und fand einen zweiten , er musste früher einem Mädchen gehört haben , denn Luna fand viele alte verstaubte Märchenbücher und einen alten Teddybären mit einer roser Schleife um den Hals . Als sie ein leiser wimmern hörte , lief sie durch ihre Anst angetrieben weiter , doch der Boden der nur noch aus losen alten Holzbrettern bestand gab nach und sie fiel einen langen dunklen Schacht hinunter , als sie wieder erwachte , tastete sie sich weiter durch den dunklen Schacht vor , sie sah einen schwachen Lichterschein und krabbelte darauf zu , da der Schacht zu niedrig zum Gehen war . Als sie wie der etwas sehen konnte , fühlte sie sich beobachtet und drehte sich voller Angst um , sah sah ein kleines Mädchen , mit dunkelbraunen Augen und Haaren , sie hatte ein blaues Kleid an und hielt den Teddybären den Luna schon zu vor in dem Zimmer gesehen hatte in ihrer einen Hand fest . Luna sprach sie , doch das Mädchen reagierte nicht darauf . Doch als Luna versuchte sie zu berühren verschwand das Mädchen spurlos .

Luna konnte dann durch den Lichterschein hindurch , einen kleinen Weg zwischen den Holzbrättern erkennen und krabbelte hindurch . Sie fand sich in einem alten verwilderten Garten zwischen Dornenbüschen wieder . Sie biss die Zähne zusammen und ging mitten hindurch . Die Dornen zerkratzten ihre Haut doch sie war so in Gedanken versunken wer dieses kleine Mädchen sein könnte das sie nicht einmal etwas davon spürte . Sie lief so schnell sie konnte Nachhause und fragte ihre Mutter nach dem Haus und dem rätselhaften kleinen Mädchen , doch auch sie wusste nicht von einem alten Haus im Wald , oder einem kleinem Mädchen mit Teddybären und blauem Kleid .

Wie jedes Jahr ging Luna mit ihrer Mutter auf Friedhof um das Grab ihres Vaters und ihrer Großeltern zu besuchen . Als ihre Mutter noch stehen blieb um mit einer alten Freundin zu reden , ging Luna schon weiter und kam , an den alten namenlosen Gräbern vorbei . Sie sah sich die Bilder der Toten an und , konnte es nicht fassen , es war auch ein Bild mit einem Mädchen , mit blauem Kleid und Teddybären im Arm dabei , genau das Mädchen das sie in dem Haus gesehen hatte . Doch das konnte nicht sein , diese Mädchen war schon vor zehn Jahren an einer Lungenentzündung gestorben . Luna lief so schnell sie konnte , zu ihrer Mutter und dann in den Wald . Sie durchquärte den Wald bis sie auf eine kleine helle Lichtung kam , und sah wieder das Haus . Doch jetzt konnte sie nicht mehr zurück sie musste wissen ob , sie ob sie sich geirrt haben könnte . So ging sie durch die Tür , den dunklen Gang entlang , bis sie wieder den Schacht sah . Doch dann sah sie wieder das kleine Mädchen , vor Schreck lies sie das Geländer der Treppe die nach unten führte los , stolperte und fiel .

Sie sah das Mädchen das in einem hellen starken guten Licht stand , es kam auf sie zu und sprach : Komm es wird Zeit , jemand wartet auf dich . Und dann wusste Luna was passiert war . Sie sah ihren toten Körper am Treppenende liegen , das Mädchen nahm sie an die Hand und sie gingen gemeinsam durch das hell Licht .

 

 

 

1 Kommentar 29.9.06 21:24, kommentieren